Alpenverein Burghausen

ROBERT-KOCH-STR.11A 84489 BURGHAUSEN TEL: +49 8677 2878 FAX: +49 8677 878136

2015 - Sommercamp Oetztal

Auf Ötzi`s Spuren

Klein, aber fein war unser diesjähriges Sommercamp 2015.

Diese Camps erhalten so langsam eine richtige Tradition und führten uns dieses Jahr in das schöne Ötztal. Gleich zu beginn der Sommerferien erkundeten wir es in Gletscher, Eis und Fels. Unser Basislager haben wir in der Talherberge Zwieselstein aufgeschlagen, die mit ihrer herrlichen Lage, idealer Ausgangspunkt für die verschiedenen Touren und Aktionen im Ötztal ist.

Manchmal steht auch bei Jugendleitern die ganze Welt Kopf. Um dieses Gefühl mal mit den Youngsters zu teilen haben wir auf der Hinfahrt das „Haus steht Kopf“ bei Jenbach besucht. Dabei ist dem einen oder anderen schon ein bisschen komisch geworden.

Am Ziel angekommen, wollten wir erst mal wissen, wie Ötzi damals gelebt hat. Im Ötzidorf haben wir uns im Bogenschießen versucht, wären aber wohl im Ernstfall verhungert und wahrscheinlich auch erfroren. Denn ein Feuer zu entfachen, ist ohne Feuerzeug eine ganz eigene Kunst.

Wo war Ötzi unterwegs und wie sieht es dort heute aus? Bei unserer Tour am nächsten Tag über das Rettenbach Joch und den dazugehörigen Gletscher erhielten wir einen beeindruckenden Blick auf die Landschaft über dem Ötz- und Pitztal. Gleichzeitig konnten wir sehen, wie die Menschen heute die Bergwelt nutzen, die Gletscher immer weiter zurückgehen und wie versucht wird, doch noch die Schneefelder über den Sommer zu retten. Dabei kam natürlich der Spaß nicht zu kurz, als wir uns ein rasantes Wettrutschen auf den alten Schneefeldern lieferten.

Die folgenden Tage wurden die verschiedenen Klettergärten im Ötztal erkundet und der Wasserfall-Klettersteig zum Stuibenfall war bei den heißen Temperaturen ein willkommene und spannende Abkühlung. Unser Basislager war auch Anlaufziel für zahlreiche andere Outdoor Fanatiker, so konnten zahlreiche Bekanntschaften geschlossen werden und die Kids sorgen stets für lustige Hüttenabende. So haben wir mit Spiel und Spaß einen wundervollen und lehrreichen Start in die Ferien erlebt.

Bericht und Fotos von Mathes Petri